+49 170 31 42 115 info@elke-schmalfeld.de

Eine spitze Positionierung ist heute absolut notwendig, um als Selbständige(r) oder UnternehmerIn erfolgreich zu sein. In diesem Beitrag erfährst Du, warum Du viel leichter Kunden bekommst, wenn Du Dich optimal positioniert hast. Nur so kannst Du heute mit Deinem Business erfolgreich sein!

Wer glaubt, mit einer breiten Positionierung leichter Kunden zu gewinnen, hat die Zeichen der Zeit noch nicht erkannt. Gerade als Selbständiger oder kleines Unternehmen ist es wichtig, das Marketingbudget möglichst effektiv einzusetzen. Und dabei meine ich nicht nur Geld – noch wichtiger ist Deine Arbeitszeit! Geld kommt immer wieder – Zeit ist für immer verloren!

 Aus diesem Grund macht es absolut Sinn, über die eigene Positionierung nachzudenken. Denn sind wir ehrlich: es gibt gefühlt 1.000 Anbieter, die Gleiches oder Ähnliches anbieten wie Du. Und genau das ist Segen und Fluch zugleich:

10 Strategien, wie Du Dich als Scannerpersönlichkeit positionieren kannst

Denn den vielen Anbietern stehen noch viel mehr Kunden gegenüber, die das suchen, was Du anbietest. Genauso wie Geschmäcker verschieden sind, sind auch die Kunden und deren Bedürfnisse ganz unterschiedlich. Und wenn Du Dich von allen Anbietern unterscheidest, wenn Du Dich und Dein Angebot einzigartig präsentierst, findest Du genau die Kunden, für die Du und Dein Angebot genau richtig ist!

Was ist das eigentlich: eine spitze Positionierung?

Positionierung im Marketing heißt ja kurz gesagt: Wer leistet was auf einzigartige Art – und für wen? Und genau hier liegt sozusagen der Hase im Pfeffer:

  • Wer = das bist Du und Dein Unternehmen. Nicht irgend jemand, sondern genau Du, einzigartig und genau definiert.
  • Was = Dein Angebot. Nicht alles oder irgendwas, sondern genau Dein Business – auf Deine einzigartige Art und Weise.
  • Für wen = Deine Kunden. Besser noch: Deine idealen Kunden. Und damit sind das auch nicht alle Leute oder irgendwelche Leute, sondern genau die, für die Dein Angebot die ideale Lösung ist.

Eine spitze Positionierung heißt also, dass Du auf einzigartige Weise ganz spezielle Lösungen für eine bestimmte Gruppe von Menschen anbietest, die genau das suchen, was Du bietest. Der Kundenkreis mag zwar kleiner sein, aber es sind genau die richtigen Kunden, die Du ansprechen kannst!


Positionierung und Salsa

Ein Beispiel: Du tanzt wahnsinnig gerne Salsa und ziehst in eine neue Stadt. Natürlich möchtest Du auch hier gerne Salsa tanzen und Leute kennen lernen, die den Tanz genau so lieben wie Du.


Was machst Du?

  • Gehst Du einfach mal in die Fußgängerzone und sprichst einzelne Leute an, die vielleicht wissen könnten, wo man sich irgendwie bewegen kann? Vielleicht hast Du Glück, aber wahrscheinlicher ist, dass Du viele Menschen vergeblich ansprichst und nichts erreichst. Oder Du bekommst alle möglichen Tipps, aber Salsa ist nicht dabei. Das ist so, als wenn Du alles mögliche für alle möglichen Leute anbietest, in der Hoffnung, dass irgendwer irgendwas kauft.
  • Du gehst zu einer Party oder in einen Club und hoffst, dort Salsa tanzen zu können oder zumindest jemand zu treffen, der weiß, wo sich die Szene trifft. Das ist schon etwas genauer, aber auch hier besteht die Gefahr, dass Du einen ganzen Abend dort bist und nichts erreichst. Das wäre so, als wenn Du Dein Angebot zwar sehr gut darstellst, aber an eine viel zu große Gruppe, bei der die meisten Menschen nicht zu Deiner Zielgruppe gehören.
  • Ist es nicht sinnvoller, zu recherchieren, wo sich die Salsa-Szene trifft und genau da hin zu gehen? Da bist Du richtig und triffst viele Gleichgesinnte. Genau so funktioniert eine spitze Positionierung – Du triffst mit Deinem Angebot exakt die Leute, die es interessiert und die Deine potentiellen Kunden sind.

Deshalb ist es super wichtig, mit einer guten und möglichst spitzen Positionierung am Markt aufzutreten. Ich zum Beispiel helfe Selbständigen und Unternehmen (eng gefasste Zielgruppe), online sichtbarer zu werden und mit  ihrer Website mehr Kunden zu gewinnen (eng gefasstes Leistungsangebot.)

Eine spitze Positionierung oder Everybody’s Darling?

Du weißt ja: „Everybody’s Darling ist Everybody’s Depp“ – genau das Gleiche gilt auch im Marketing. Wenn Du für jeden Kunden alles anbieten willst, dann brauchst Du jede Menge Ressourcen: Geld – und vor allen Dingen Zeit! Denn Du musst ja jede Zielgruppe speziell ansprechen, und für jede Deiner Angebotsvarianten eine eigene Marketingaktion planen.

Da ist es doch viel besser, sich auf eine bestimmte Zielgruppe zu konzentrieren, sie richtig gut kennenzulernen. So weißt Du genau, was sie braucht. Und genau das kannst Du dann liefern. Damit bist Du die Nummer 1 in den Köpfen Deiner Kunden.


Ist das nicht viel zu eng gedacht?

Keine Sorge: Das muss Dich nicht einengen oder beschränken. Im Gegenteil!

Wenn Du für Dich klar definiert hast, was Du für wen auf welche Art anbietest, kannst Du Dein Marketing gezielt darauf aufbauen.

10 Strategien, wie Du Dich als Scannerpersönlichkeit positionieren kannstDu verzettelst Dich nicht, sondern erreichst mit Leichtigkeit Deine idealen Kunden. Später, wenn Dein Kunde Dich näher kennt, kannst Du natürlich gerne auch etwas anderes anbieten, das er oder sie braucht – aber eben nicht im ersten Schritt.

Wofür möchtest Du bekannt sein? Was soll das Hauptprodukt oder DIE Dienstleistung sein, mit der Dein Unternehmen in Verbindung gebracht wird?

Positionierung im Großen – ein Beispiel

Nimm zum Beispiel Nivea: Angefangen hat es mit einer einzigen Hautcreme. Nur 1 Produkt. Für die ganze Familie. Damit ist die Marke bekannt geworden. In der Zwischenzeit gibt es so viele Produkte von Nivea, die kann man kaum überblicken. Für Männer, Frauen und Kinder, zum Cremen, Duschen und Haare waschen, für Ältere, Jüngere und für Babies.

Positionierung -spitz und breit 

Das Interessante dabei: Die spitze Positionierung hat sich umgekehrt: Vorher 1 Produkt für viele – heute viele Produkte für jeweils eine spitze Zielgruppe. Also auch hier gilt: Biete niemals alles für alle an. Denn dann bist Du austauschbar und Du hast kein einzigartiges Profil!

Einzigartig zu sein hat viele Vorteile, wenn es darum geht, neue Kunden zu gewinnen. Die 7 wichtigsten habe ich Dir hier übersichtlich zusammen gestellt:

7 Vorteile einer spitzen Positionierung:

  1. Du hast einen speziellen Kundenkreis, den Du in- und auswendig kennst – dadurch kannst Du genau auf deren Bedürfnisse eingehen. Für Deine Kunden heißt das, Du bist die Expertin in den Köpfen Deiner Kunden.
  2. Bei Deiner Werbung kannst Du Dich genau darauf konzentrieren, wo Deine Wunschkunden sind: Das spart Dir viel Zeit, denn Du musst keine „Gießkanne“ verwenden und jeden Kanal bespielen, sondern Du kannst gezielt da werben, wo Du Deine Wunschkunden am besten erreichst.
  3. Du steigerst Deine Sichtbarkeit: wenn Du weißt, wer Deine Wunschkunden sind und wo Du sie erreichst, kannst Du genau hier präsent sein, mit Deinem Blog, Deinen Anzeigen, Werbung aller Art. Du musst nicht im Trüben fischen, sondern Du triffst Deine Kunden jedes Mal.
  4. Deine Kunden fühlen sich verstanden. Du kennst die Probleme und Wünsche Deiner Kunden – und erfüllst sie. Damit begeisterst Du Deine Kunden – eine optimale Win-Win-Situation.
  5. Sind Deine Kunden zufrieden, empfehlen sie Dich als Spezialistin gerne weiter. Empfehlungen sind heute das beste Marketing! Du genießt das Vertrauen Deiner Kunden und sie helfen Dir dabei, noch mehr Kunden zu erreichen.
  6. Eine spitze Positionierung schont Dein Marketingbudget! Denn wenn Du gezielt werben kannst, hast Du wenige Streuverluste. Das heißt, Deine Werbung kommt an die richtige Stelle und Du sprichst nur diejenigen an, die Dein Angebot wollen und brauchen.
  7. Du hast weniger Wettbewerber. Wenn Du einzigartig positioniert bist, gibt es nicht so viele andere, die das Gleiche auf die gleiche Art anbieten. Du bist nicht austauschbar, sondern unverwechselbar!

Wie Du Dir Deine Positionierung erarbeiten und aufbauen kannst, habe ich hier in diesem Blogbeitrag beschrieben: In 5 Schritten zu Deiner perfekten Positionierung

Doch das musst Du nicht alleine machen:

Ich berate Dich gerne!