Sind wir ehrlich: Social Media kann ein ganz schöner Zeitfresser sein! Mal eben in Facbook schauen, was die Freunde gerade machen, auf Instagram die neuen Bilder gucken – liken, kommentieren, fragen und antworten. Hier ein Link geklickt, da ein Video geguckt –  und schwupps, sind mal wieder ein, zwei Stunden vergangen!

Oh ja, ich kenne das nur zu gut!

Auf der anderen Seite ist es ja auch mega-wichtig, in Social Media präsent und aktiv zu sein: auch Du solltest ja regelmäßig posten: Deine neue Kreation, der Blick hinter die Kulissen, etwas Lustiges, das Dir eingefallen ist oder ein Veranstaltungs-Tipp … Nur so kannst Du Deine Marke aufbauen und pflegen.

Die einfache Lösung für das Zeitfresser – Problem

Doch wie willst Du das alles in Deinen (Arbeits-)Alltag integrieren? So viel wie nötig – so wenig wie möglich. Das gilt für viele Bereiche – aber hier ist es ganz besonders wichtig, dass Du Deine Zeit gezielt einsetzt:

Setze Dir feste Zeitfenster, in denen Du Dich im Sozialen Netz tummeln kannst – ohne schlechtes Gewissen! Am besten nutzt Du den Timer aus Deinem Smartphone – wenn er klingelt, gehst Du raus aus dem Netz und bist mit ganzem Herzen im Real Life – bei Deiner Familie, Deiner Arbeit und dem, was Dir sonst noch wichtig ist.

Wie viel Zeit Du im Social Media verbringen kannst oder willst, ist natürlich Dir überlassen. Überlege Dir, was Du erreichen willst, wie intensiv Du mit Deinen Freunden kommunizieren möchtest und was Du selber veröffentlichen möchtest.

Doch wie sieht’s im Business aus?

Auch hier macht sich ein effektive Zeitplanung bezahlt: Überlege Dir im Vorfeld, was Du posten willst, suche Dir schon Bilder und Texte heraus. So musst Du nicht erst lange überlegen, was Du veröffentlichen willst und wirst vielleicht von einem anderen Post abgelenkt –  bevor Du aktiv warst. Glaub mir, ich weiß, wovon ich rede 😉

Hast Du alles vorbereitet, postest Du Deinen Beitrag und kannst Dich dann aktiv an anderen Diskussionen beteiligen und auf Deine erhaltenen Kommentare antworten.

Social Mdia - Zeitfresser oder Marketing-ToolEin weiterer Tipp:

Nutze Wartezeiten, Busfahrten oder ähnliche Situationen, um Deine Social Media-Seiten zu checken – denn wenn Du dann dran kommst, musst Du sowieso wieder raus aus dem Netz 😉

Wichtig ist an dieser Stelle, dass Du den Überblick behältst und vor allem Herr über Deine Zeit bleibst! Wenn Du Dir schon vorher Gedanken machst, wie viel Zeit Du investieren willst – und Dich auch daran hältst! – ist Social Media für Dich kein Zeitfresser mehr, sondern hochwertige Zeit, die Du gezielt Deinen Freunden, Deinem Business und Deinen Inhalten widmest!

Welche Strategien hast Du, um nicht in die Zeitfresser-Falle zu tappen, sondern Social Media effektiv und gezielt zu nutzen?