+49 170 31 42 115 info@elke-schmalfeld.de

Wie diese Entscheidung mein Business veränderte

Diamonds are a girl’s best friend 🙂

Was macht einen Diamanten so wertvoll? Warum funkelt er und was fasziniert uns so daran?

Es ist der besondere Schliff, seine vielen Facetten. Wie er das Licht einfängt, verstärkt und reflektiert.

Aus einem relativ unscheinbaren Stein ohne besondere Form wird in der Hand des Spezialisten ein Juwel, eine Kostbarkeit, die alle in ihren Bann zieht. Eigentlich ist es ja nur Kohlenstoff, genauso wie Grillkohle, Zeichenkohle oder Briketts. Aber tausendmal schöner – durch die extrem starke Konzentration und durch seine Facetten.

Genauso ist es bei Menschen und Unternehmen: selbst wenn viele Unternehmen Gleiches oder Ähnliches bieten, kommt es auf das ganz Besondere an, auf das, was sie unterscheidet. Es kommt darauf an, diese besondere Essenz zu finden, die Dein Unternehmen von allen anderen unterscheidet.

Das ist Positionierung. Sich von anderen abzuheben, die Besonderheit herauszustellen und zu betonen.

Doch da kannst Du auch ganz schnell an Deine Grenzen geraten. Was, wenn Du nicht nur eine Besonderheit hast, sondern viele? Und wenn sich diese nicht nur um ein einziges Thema drehen, sondern ganz unterschiedlich sind?

Willkommen im Land der Scanner-persönlichkeiten, Mulitalente und Tausendsassas 🙂

Ja, ich kenne das nur zu gut – wer viele Interessen hat, wer sich für alles möglich begeistern kann, läuft Gefahr, sich nicht entscheiden zu können – oder den Fokus zu verlieren. Zumindest sieht es für andere oft so aus …

Genau das war mein Dilemma: Ich konnte und wollte mich nicht entscheiden zwischen meinen verschiedenen Interessen und Leidenschaften. Egal für welche Facette ich mich entscheiden wollte – es fühlte sich nicht richtig an, ein wichtiger Teil von mir fehlte. Authentisch war das ganz und gar nicht!

10 Strategien, wie Du Dich als Scannerpersönlichkeit positionieren kannst

Also habe ich eine Entscheidung getroffen, die mein Business veränderte: anstatt mich einzuschränken habe ich nach einem Weg gesucht, wie ich mich stark positionieren kann, ohne mich zu verbiegen. Eine Strategie, bei der ich alle Facetten meines Könnens zeigen kann und authentisch bin. Mit der folgenden Strategie habe ich den roten Faden gefunden, der mich auszeichnet und erfolgreich macht.

Diese Strategie möchte ich mit Dir teilen, damit auch Du Dich mit Deinen Facetten zeigen und in Deinem Business positionieren kannst.

Lerne Dich mit allen Deinen Facetten kennen

Hier liegt genau Deine Chance als UnternehmerIn: gerade weil Du so vielseitig bist, und gerade weil es ganz unterschiedliche Themen sind, kannst Du Dich und Dein Unternehmen ganz besonders stark positionieren!

Nimm Dir doch einfach mal die Zeit und schreibe Dir eine Liste von allem, was Dich begeistert oder einmal begeistert hat:

  • Hobbies, die Du ausübst oder noch ausüben möchtest.
  • Reisen in Länder, die Dich faszinieren
  • Deine verschiedenen Ausbildungen, Zertifikate, Erfolge.
  • Welche Werte sind Dir für Dein Unternehmen wichtig?
  • Welche Produkte / Dienstleistungen bietest Du an?
  • Welche besonderen Eigenschaften haben Deine Porodukte/Dienstleistungen?
  • Was zeichnet Dich ganz besonders aus?

So positionierst Du Dich mit Deinen Facetten

Diese Liste wird lang? Kein Problem – denn dann hast Du ganz viele Facetten, die Du ausspielen kannst!

  • Welche fühlen sich besonders gut an?
  • Was ist es, was Dich daran fasziniert?
  • Welche Deiner Facetten interessieren Dich eigentlich gar nicht mehr?
  • Was hat Dich einmal daran fasziniert – und warum ist das nicht mehr so?

Jetzt kommt der Spaß-Teil:

Verknüpfe Deine Facetten.

Schreibe jeden Punkt einzeln auf eine Karteikarte, mische sie durch und kombiniere zufällig 2 oder 3 verschiedene Interessensgebiete und Fähigkeiten.

Deine Facetten: Du wolltest als Kind die ganze Welt sehen? Und jetzt sitzt Du immer noch in Deiner Heimatstadt und verkaufst Versicherungen?
Die Lösung: Spezialisiere Dich auf Reiseversicherungen, berate Auswanderer in Versicherungsfragen, kooperiere mit Reisebüros.

Deine Facetten: In Deiner Jugend hast Du gerne als DJ die Tanzfläche zum Kochen gebracht. Musik war Dein Leben. Jetzt betreibst Du ein Restaurant.
Die Lösung: Warum nicht an einzelnen Abenden Live-Bands einladen oder Themenabende veranstalten mit Musik und Spezialitäten aus verschiedenen Ländern? Oder Du bietest Musik und Catering für Firmen- und Privatfeiern an.

Deine Facetten: Du wolltest immer Architektur studieren und Wolkenkratzer bauen, Du hast im Park geübt, auf dem Seil zu tanzen – und jetzt hast Du eine Dachdeckerei?
Die Lösung: Veranstalte doch Tage der Offenen Tür oder Events und engagiere Hochseil-Artisten, die von Dach zu Dach gehen. Lade die Presse dazu ein und steigere damit Deine Reichweite.

10 Strategien, wie Du Dich als Scannerpersönlichkeit positionieren kannst

Bewerte sie jetzt noch nicht, das kommt erst später.

Jetzt geht es erst einmal darum, Deinen Kopf für neue Ideen und Inspiration zu öffnen.

Auch wenn Du Deinen Beruf und Dein Geschäft liebst, aber zu viele Wettbewerber hast, die alle das gleiche bieten, findest Du hier neue Ansätze für eine Spezialisierung.

Suche und finde Deine Nische.

Ich stand selbst einmal an der gleichen Stelle:

Unter gefühlten Tausenden von Grafikerinnen Aufmerksamkeit zu erregen, wurde immer schwieriger. Deshalb überlegte ich mir: was kann ich, was andere nicht (so gut) können? Was habe ich immer schon gerne getan – warum habe ich den Beruf überhaupt gewählt?

Als Kind habe sehr gerne Comics gezeichnet, auch eigene Charaktere entwickelt und mir Geschichten überlegt. Obwohl das einer der Beweggründe war, wieso ich Grafikerin wurde, war das in den Hintergrund gedrängt – ich hatte es tatsächlich vergessen!

Um mich im Markt weiter zu bilden, habe ich Kommunikationswirt studiert. Marketing, Mediaplanung und Werbekonzeptionen erstellt.

Marketing und Comics?

Zuerst dachte ich, na ja, das passt nie zusammen. Aber dann erkannte ich die Kombination: Comic-Figuren als Werbe- und Marketing-Instrumente einzusetzen.

Und ich hatte meine Spezialisierung, meine eigene Marke – PosiToons® – Positionierung und Sichtbarkeit mit Cartoons.

Der Realitäts-Check

Genauso kannst auch Du Deine einzigartige Positionierung finden: Spüre nach, welche Kombination sich für Dich besonders gut anfühlt. Diese Kombination kommt jetzt in den Realitäts-Check.

  • Recherchiere, ob es so etwas schon gibt.
  • Kalkuliere, ob Du damit auch Geld verdienen kannst.
  • Überlege Dir, ob Du alle Voraussetzungen dafür schon hast oder ob Dir noch etwas dazu fehlt.
  • Wie kannst Du das fehlende bekommen?
  • Wen aus Deinem Netzwerk kannst Du dafür ansprechen?
  • Überlege Dir evtl. einen stimmigen Namen dafür
  • Wenn Du möchtest, reserviere Dir gleich die passende Internetadresse für Deine Idee.
  • Nutze Kreativitätstechniken, um Deine Idee zu verfeinern.

Und dann: Leg los!

Nutze Deine verschiedenen bunten Facetten und positioniere Dich einzigartig in Deinem Markt!

Fang sofort an und mache den ersten Schritt:

Lade Dir das kostenlose PDF 10 hochwirksame Strategien, wie Du Dich als Scannerpersönlichkeit optimal positionieren kannst! herunter. Mit diesem Workbook findest Du Deinen facettenreichen Weg zu Deiner Positionierung!

10 Strategien, wie Du Dich als Scannerpersönlichkeit positionieren kannst

Ich wünsche Dir viel Erfolg dabei. Schreib mir doch gerne Deine Erfahrungen in die Kommentare, ich freue mich, von Dir lesen 🙂